Adventskranz mit Betonkerzenhaltern

11/17/2014



Auch wenn ich eigentlich noch gar nicht in Weihnachtsstimmung bin musste ich letzte Woche feststellen das schon in knapp zwei Wochen der erste Advent vor der Tür steht. Zu diesem Anlass muss natürlich auch wieder ein schöner Adventskranz her aber wie soll der nur ausschauen? Klassisch aus Tannengrün? Modern aus Draht? Im Skandinavischen Design? Es gibt so unglaublich viele Möglichkeiten und ich habe mich auch hier wieder von Pinterest inspirieren lassen. Letzten Endes wollte ich mal etwas neues ausprobieren und habe mich für einen DIY Adventskranz mit Kerzenhaltern aus Beton entschieden.  Ich finde so kann man die klassische Weihnachtsdekoration in rot und grün sehr schön mit Modernen Akzenten kombinieren. 


Was du dafür brauchst:
• Papp- oder Plastikbecher in der gewünschten Größe
• Fertigbeton aus dem Baumarkt

So wird's gemacht:
1. Beton mit Wasser mischen, dabei unbedingt darauf achten das der Betonstaub nicht eingeatmet wird.

2. Den Beton zügig in die Becher füllen, mit einer Kerze ein Loch hinein drücken und je nach Art des Beton und Größe der Behältnisse 1- 4 Tage trocknen lassen.

3. Nachdem der Beton gut durch getrocknet ist die Becher vorsichtig vom Beton lösen.

Tipp: Weil es so unheimlich viele Sorten an Beton gibt und ich zudem etwas ungeduldig bin habe ich mich für Schnellbeton entschieden. Den gibt es meist auch in kleineren Verpackungsgrößen. Die Kleinste hat bei mir genau für 4 Becher gereicht.



You Might Also Like

5 Comments

  1. Tolle Idee.. ich habe etwas ähnliches geplant. Moos, und weisse Kerzen

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr schön aus, edel und gemütlich zugleich. :)

    AntwortenLöschen
  3. Wird das nicht ziemlich schwer? Also ich würde es wenn dann glaub ich lieber mit Gips versuchen, aber es sieht auf jeden Fall toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne das ist kein Problem. Die Becher behalten ohne Probleme ihre Form und der Fertige Kerzenhalter ist sogar leichter wie ein Kristallkerzenhalter :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, egal ob Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen.