Beautytalk: MaxFactor X - Gel Shine Laquer

8/28/2014



Geheimnisvolles Schwarz mit einem Hauch von sinnlichem Rot. Es gibt sie die zeitlosen Klassiker die in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen, die man auch nach Jahren immer noch gerne trägt, beispielsweise das kleine Schwarze. Diese Klassiker gibt es nicht nur im Kleiderschrank sondern auch beim Make Up. Wenn es eine Farbe gibt die man eigentlich immer tragen kann dann ist das rot - unkonventionell, aufregend, sexy. Ich besitze eine ganze Hand voll roter Nagellacke und trage sie oft und gerne. Um so mehr habe ich mich deshalb gefreut als mich letzte Woche dieses kleine Fläschchen erreichte.


Das Produkt*
Hochpigmentierte Farbe, ultimativer Glanz und lange Haltbarkeit vereint in einem kleinen Everyday Favorite. Die Gel artige Formulierung legt sich wie eine schützende Schicht über den Nagel und sorgt für eine glatte Oberfläche. Der widerstandsfähige Lack zeichnet sich zudem durch seine extrem lange Haltbarkeit aus. 

Anwendung
Die Nägel erst mit einem Buffer anrauen oder mit Nagellackentferner Entfetten. Zuerst auf alle Nägel einen Unterlack auftragen um unschöne Verfärbungen zu vermeiden. Danach die Nägel lackieren und und nach 10 Minuten eine zweite Schicht auftragen. Damit der Lack länger hält mit einem TopCoat versiegeln. 


Fazit
Einen zeitlosen Klassiker kann man eigentlich nur mögen. Dennoch gibt es einige Dinge die einem die Freude daran sehr schnell vermiesen können. Da wären einmal das Aufragen und die Haltbarkeit. Zwei klitze kleine Dinge die ich aber bei einem Nagellack für enorm wichtig halte. Beim Aufragen hatte mich der der Gel Shine Laquer eigentlich schon. Die Konsistenz ist nahezu perfekt, nicht zu flüssig und vermeidet damit zu viel Lack auf dem Nagel und damit ungewollte patzer. Dann kam der kritische Punkt - Die Haltbarkeit! Mit der stehe ich oftmals auf Kriegsfuß. Kaum habe ich den Lack aufgetragen und schon splitter er an der ein oder anderen Ecke wieder ab. Auch an dieser Stelle konnte mich der Lack überzeugen. Er hält zwar auch nicht ewig aber wirklich etwas länger.

You Might Also Like

0 Comments

Ich freue mich über jeden Kommentar, egal ob Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen.