Living // Chillout Lounge

5/08/2014


Die liebe Michèle von Lililotta hat zusammen mit Mila Liebe eine tolle Aktion ins Leben gerufen, nämlich "Zeigt her eure Gärten". Zugegeben einen Garten habe ich jetzt nicht aber einen kleinen Blakon in den ich viel Liebe gesteckt habe. Die Aktion ist zugleich ein richtig toller Anlass euch endlich unsere Erholungs Insel zu zeigen. Jetzt möchte ich euch einmal erzählen wie es überhaupt dazu gekommen ist.


An einem sonnigen Juli Samstag, vor zwei Jahren saßen mein liebster und ich in einem Nürnberger Cafe und genossen bei einem Riesen Eisbecher das schöne Wetter. Das Cafe war mit richtig schönen und bequemen Lounge Möbeln aus Holz ausgestattet, ringsum standen große Kübel mit Bambus. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt nach einer günstigen und schönen alternative für unseren Balkon Ausschau gehalten. Bis dato standen da nämlich nur ein Bistro Tisch mit zwei dazu passenden Stühlen, nicht besonders schick aber praktisch. Ich saß also da im Cafe und war dabei das Eis aus meinem Becher zu löffeln, der fast größer war als ich, da haut mein Freund auf einmal raus :" Was meinst du, so Lounge Möbel auf den Balkon?". Ich schaute ihn erst etwas skeptisch an und erwiderte dann nur "Ja wäre schon cool aber meinst du nicht das dass etwas teuer ist?" darauf hin er: "Ach quatsch, schauen wir halt bei IKEA die haben doch alles". Gesagt getan, nach dem wir gezahlt hatten machten wir uns quasi direkt auf den weg ins schwedische Möbelhaus. Eigentlich wollten wir ja nur eine Sitzgruppe kaufen da entdeckten wir die Holzfließen. Ich hatte solche schon in meiner Wohnung auf dem Balkon und wusste daher das die super praktisch sind und vor allem läuft man da viel besser drauf als auf einem hässlichen, kalten Steinboden. Also wurden auch die noch auf den Wagen gepackt und mein Liebster war auf einmal voll in seinem Element und hatte ein Kreatives Hoch oder so was in der Art. Ihm viel auf einmal noch ein er müsste da noch Kies im Baumarkt holen um das dann um die Holzplatten drum rum zu machen. Angesteckt von so viel Kreativität war auch ich sofort Feuer und Flamme. Wer mich kennt der weiß, geht es ums dekorieren und Einrichten bin ich sofort mit dabei. Zuhause wurden dann die Platten verlegt, die Möbel ausgepackt und der Kies schön drumrum drapiert. Nachdem dann endlich alles stand kam mein part das Dekorieren, also habe ich meine Fühler nach allem was nach Relax und Chill out schrie ausgestreckt und so langsam aber sicher, eine kleine Wohlfühloase geschaffen.


Dieses Jahr wurden dann nur neue Kissen (Depot) gekauft, weil die alten schon etwas ausgeblichen waren von der Sonne und die Dekoration über der Sitzgruppe wurde etwas mit einer Lichterkette (Ikea) und grünen Schmetterlingen aufgehübscht. Ich muss sagen ich bin schon etwas verliebt in unser kleines Reich da draußen. An jedem grauen Tag schaue ich wehmütig aus dem Fenster und freue mich um so mehr wenn die Sonne scheint, denn dann kann ich auf dem Balkon die Seele baumeln lassen auch wenn der Geruch von Lebkuchen etwas irritierend ist. Ja richtig gelesen LEBKUCHEN, bei uns um die Ecke ist eine Fabrik die schon bereits jetzt produziert und der Duft von frisch gebackenen Lebkuchen weht an manchen Tagen zu uns rüber. Das ist auch der Grund warum ich die zu Weihnachten nicht mehr wirklich sehen kann. Zum Schluss würde ich gerne von euch wissen wie euer Balkon oder Garten ausschaut. Mögt ihr es lieber Schlicht mit Tisch und Stühlen oder geht ihr doch eher in Richtung Lounge so wie wir?

You Might Also Like

1 Comments

  1. Eine super bequeme, schöne Chillecke, da kann man es sich gut gehen lassen!

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, egal ob Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen.