Food// Himbeer-Herzchen-Tarte mit Mascarponecreme und Schokoboden

2/24/2014


Als ich vor einigen Wochen die Aktuelle Lecker Ausgabe durchblätterte viel mir sofort das Desert des Valentinstags Menüs auf. Die Tarte sah so lecker und mit ihren roten Herzchen einfach nur hinreisen aus. Nun gut die Herzchen auf meiner Tarte sehen nur mit viel Fantasie wie welche aus aber lassen wir das mal so stehen. Außerdem sind in ihr viele meiner Leiblingszutaten vereint: Himbeeren, Oreo Kekse und Mascarponecreme. Allerdings stand ich vor dem Lesen vor einem kleinen Problem, mein liebster unterbreitete mir nämlich nachdem ich ihm zum Geburtstag Cupcakes mit Himbeeren gebacken hatte das er eigentlich gar keine Himbeeren mag. Aber woher soll ich das denn bitte wissen wenn er bei Vanilleeis mit heißen Himbeeren ganz vorne an steht ? Das Problem waren damals die Kerne der Himbeeren die meiner Meinung nach eigentlich kaum beachtenswert sind aber gut wenn der werte Herr die nicht mag auch gut. Zu meinem Glück wird das Püree in diesem Rezept aber durch ein Sieb gestrichen damit keine Kerne drin sind. Letzen Endes waren auch alle zufrieden gestellt und die Tarte schmeckt wirklich himmlisch.

Zutaten für ca. 12 Stücke:
150 g TK Himbeeren
150 g Butter
350 g Schokokekse mit Vanille-creme (z.b. "Oreo")
Öl für die Form
5 Blatt weiße Gelatine
1 EL + 125g Zucker
250 g Schlagsahne
600 g Doppelrahmfrischkäse
250 g Mascarpone
1 Einmalspritzbeutel oder kleiner Gefrierbeutel

Zubereitung:
1. Himbeeren auftauen. Butter schmelzen und abkühlen lassen. Kekse im Universalzerkeleinerer fein zerbröseln. Mit der flüssigen Butter mischen. Eine Tart- oder Springform  (ca. 26 cm Durchmesser) mit Öl ausstreichen. Bröselmasse hineingeben, zu einem Boden fest andrücken und dabei einen ca. 4 cm hohen Rand formen. Boden zugedeckt mind. 30 Minuten kalt stellen.

2. 4 Blatt und 1 Blatt Gelatine getrennt in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren und 1 EL Zucker pürieren, durch ein Sieb streichen. 1 Blatt Gelatine ausdrücken, in einem kleinen Topf bei sehr schwacher Hitze auflösen. Himbeerpüree nach und nach unterrühren, kalt stellen.

3. Sahne steif schlagen. Frischkäse, Mascarpone und 125g Zucker kurz verrühren. 4 Blatt Gelatine ausdrücken und ebenfalls auflösen. 2-3 EL Creme unterrühren, dann alles unter die übrige Creme rühren. Sahne unterheben. Creme in die Form geben und glatt streichen.

4. Wenn die Himbersoße ganz leicht geliert ist, gut durchrühren. In den Einmalspritzbeutel füllen und eine kleine Ecke abschneiden Tarte damit verzieren und mindestens 2 Stunden kalt stellen.


You Might Also Like

2 Comments

Ich freue mich über jeden Kommentar, egal ob Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen.